Blaue Fahne

Schriftgröße: Decrease font Enlarge font

Das allgemeine Ziel des Programms...

...ist die Einführung des Programms der „Blauen Fahne“  als Anreiz in den Schulgemeinden des ganzen Landes, mit dem Ziel, eine nachhaltige und vertretbare Praxis hinsichtlich eines angemessenen Umgangs mit der Umwelt zu erreichen. Dies soll geschehen durch eine stetige Verbesserung der Nutzung hygienischer und sanitärer Anlagen in den Schulgemeinden.

Das Programm beinhaltet ebenso Kategorien, die den Umweltschutz und eine Abschwächung des Klimawandels verfolgen: diese Kategorien konzentrieren sich auf die Umweltarbeit an Stränden, in Gemeinden, Schulgemeinden, und Klein-Wasseranlagen.

Die im Programm eingeschriebenen Schulgemeinden müssen zur Beurteilung im Oktober den Nachweis erbringen, dass die angegebenen Parameter zu mindestens 90% erfüllt worden sind.

Die Parameter werden benutzt, um einen besseren Umweltmanagement in den verschiedenen Schuleinrichtungen zu fördern. Diese Parameter sind:

1) Ein Stern (A) Die Schuleinrichtung, die im Jahr mindestens 70% der Pflichtparameter erreicht.

2) Zwei Sterne (AA)  Die Schuleinrichtung, die im Jahr mindestens 80% der Pflichtparameter erreicht.

3) Drei Sterne (AAA) Die Schuleinrichtung, die im Jahr mindestens 90% der Pflichtparameter erreicht.

4) Vier Sterne (AAAA)  Die Schuleinrichtung, die im Jahr mindestens 100% der Pflichtparameter erreicht.

5) Fünf Sterne (AAAAA)  Die Schuleinrichtung, die im Jahr mindestens 100% der Pflichtparameter erreicht und zusätzlich die Kohlendioxidneutralität kalkuliert oder eine weitere Kategorie des Programms der Blaue Umweltfahne einbindet.

Das Programm der „Blauen Fahne” für Schulgemeinden wird unterstützt von nationalen Beratern aus der Umwelterziehung und dem Erziehungsministerium, die die Verbindung bilden zwischen den teilnehmenden Institutionen und den nationalen Stellen. Die Betreuung beinhaltet „Werbekampagnen”, Fortbildung, Beratung und Verfolgung des Programms.

In diesem Sinne hat die Humboldt-Schule sich im Programm “Ökologische Blaue Fahne” für Ausbildungs-Zentren eingeschrieben, mit dem Ziel in der  Schulgemeinde die nachhaltigen Umwelt-Erfahrungen zu fördern. Es sollen ebenso das Bewusstsein und die Werte im Umweltbereich bei den Schülern und bei der Schulgemeinde entwickelt werden.

Am 16. November  2015 fand in der Schule “Colegio Técnico de Pavas” (CTP) das 1. Treffen des Kreises 02 (Kreis des MEP zu dem die Humboldt-Schule gehört)) der Blauen Fahne statt, in dem die offizielle Übergabe der Fahne durch einen Vertreter des Öffentlichen Erziehungsministeriums an den Vertreter unserer Schule, Herrn Alejandro Vargas, erfolgte. 
Diese Auszeichnung verpflichtet unsere Schule zu einem dauerhaften Umweltkompromiss und zur Entwicklung von Umweltprojekten.

Share on: Post on Facebook Facebook
Neuer Benutzer. Registrieren hier
Passwort vergessen hier