Sport AGs

Schriftgröße: Decrease font Enlarge font

SCHACH-AG

 

Verantwortlicher Lehrer:

Bernal González

bgonzalez@colegiohumboldt.cr

Dieser Club ist einer der ältesten AG´s unserer Institution.

Die AG wird angeboten für Schülerinnen und Schüler ab der Kindergruppe über die Vorschulgruppe bis hin zur Oberstufe, mit dem Ziel, alle Klassenstufen abzudecken und die erzieherischen Vorteile zu nutzen, die das Schachspiel in einem spielerischen und kreativen Umfeld anbietet. Im Anfängerniveau  lernt der Schüler die Grundregeln des Schachspiels: Er lernt, das Spiel zu lesen und zu schreiben. Damit soll der Denkprozess der Schüler im Bereich der Analyse und Konzentration gefördert werden. In der zweiten Stufe werden die in der ersten Stufe erlernten Techniken vertieft und damit besonders auf die erzieherischen Vorteile hinsichtlich Selbstkontrolle, Problemlösungen und abstraktes Denken Wert gelegt.

Die Methodik umfasst eine Unterrichtsstunde Theorie und anschließend eine Unterrichtsstunde Schachspiel, während der die Teilnehmer dieser AG gegeneinander antreten. Auf diese Weise können die besten Spieler ausgewählt werden, um später in die Schulmannschaft aufgenommen zu werden.

Der in der Schach-AG erzielte Erfolg spiegelt die Anstrengung und die Motivation der Schüler wider. Während des Unterrichts wird versucht, im Schüler das Interesse und das Gefallen einer intellektuellen Auseinandersetzung am Spiel zu wecken. Unsere Schule blickt auf einen anhaltenden Erfolg in dieser Disziplin zurück und zeichnet sich durch wiederholte nationale Wettkampfgewinne aus. Unser Schachlehrer ist Herr Bernal González, häufiger nationaler Schachmeister und Schachmeister auf zentralamerikanischer Ebene. Er besitzt einen Universitätstitel in Psychologie der UCR.

LEICHTATHLETIK-CLUB

 

Verantwortliche Lehrer:

Hugo Castro

hcastro@colegiohumboldt.cr

Felipe Brenes

fbrenes@colegiohumboldt.cr

Dieser Club und die Mannschaften sind für Schüler der Grundschule und der Sekundarstufe gedacht.

Allgemeine Ziele:

Förderung der Ausdauer und Beharrlichkeit in dieser Sportdisziplin. Die Teilnehmer sollen Kenntnisse über die Grundlagen der verschiedenen Leichtathletikdisziplinen erwerben und sich über die Wichtigkeit von Ausdauer und Disziplin im Sport bewusst werden.

Spezielle Ziele:

  • In der Grundschule soll Leichtathletik durch Spiele und aufeinander aufbauende Lehrmethoden eingeführt werden, die auf eine Beherrschung der Techniken in den verschiedenen Disziplinen dieser Sportart (Laufen, Werfen, Springen) hinarbeiten.
  • In der Sekundarstufe sollen die Mannschaftsathleten die Techniken für die verschiedenen Sportdisziplinen kennen und beherrschen, so dass sich die Athleten auf bestimmte Sportarten spezialisieren können.
  • Gleichzeitig sollen Teams gebildet werden, die unsere Institution in Wettkämpfen, Turnieren und Pokalmeisterschaften repräsentieren. Höchstes Ziel ist die Teilnahme an den zentralamerikanischen Sportwettkämpfen, bei denen sich die Athleten auf bestimmte Disziplinen spezialisieren und ihr Bestes geben können.

Eine  der Sportdisziplinen, die bei den zentralamerikanischen Wettkämpfen vertreten ist, ist die Leichtathletik. Zurzeit nehmen Schüler an Wettkämpfen auf nationaler Ebene teil. Die Teilnahme am Leichtathletikclub und die Zusammenstellung der Mannschaft haben sich im Laufe der Jahre deutlich verbessert. Wir hoffen, dass die Anzahl der Teilnehmer weiterhin ansteigt.

 

BASKETBALL CLUB 


Verantwortliche Lehrer:

Ericka González

egonzalez@colegiohumboldt.cr

Felipe Brenes

fbrenes@colegiohumboldt.cr

Der Basketballclub wird bereits in der Grundschule eingeführt, damit die Schüler für die Teilnahme an den Mannschaften in der Sekundarstufe vorbereitet werden.

Allgemeine Ziele:

  • Die teilnehmenden Schüler werden in der Lage sein, Basketball als eine Sportart anzusehen, die Freude, Gemeinschaft, Kreativität, Teamarbeit, Selbstbewusstsein, Kooperation und Gemeinschaftssinn vermittelt.
  • Die Teilnehmer werden fähig sein, die technischen Grundregeln des Basketballs anzuwenden und zu perfektionieren.

Spezifische Ziele:

  • Ausdauer und Kampfgeist im Sport entwickeln
  • Zugehörigkeit und Arbeit im Team fördern
  • Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft als wichtige Elemente für das Erreichen von Zielen nahe bringen

An unserer Schule gibt es vier Gruppen, die regelmäßig und systematisch trainieren. Es gibt den Club in der Grundschule, in dem die Schüler für die Aufnahme in Mannschaften vorbereitet werden, die dann die Schule bei Turnieren, Sportveranstaltungen, Freundschaftskämpfen und den zentralamerikanischen Sportwettkämpfen der Deutschen Schulen repräsentieren.

 

BASKETBALL MANNSCHAFTEN 


Verantwortliche Lehrerin:

Ericka González

egonzalez@colegiohumboldt.cr


Die Basketball-Mannschaften setzen sich aus Schülern der Grundschule und Jugendlichen aus der Sekundarstufe zusammen.

 Allgemeine Ziele

  • Die Mitspieler erhalten die Fähigkeit, das Basketballspiel als einen Sport anzusehen, in dem die Teamarbeit, das Selbstbewusstsein, das Kooperationsbewusstsein und der Kampfgeist gefördert werden, um die sich gesetzten Ziele zu erreichen.
  • Die Teilnehmer werden fähig sein, die technischen Regeln und Techniken des Basketballs anzuwenden und zu perfektionieren.

Spezifische Ziele:

  • Ausdauer und Kampfgeist im Sport entwickeln.
  • Zugehörigkeit und Arbeit im Team fördern.
  • Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft als wichtige Elemente für das Erreichen von Zielen nahe bringen.

 

HANDBALL-AG

 

Verantwortlicher Lehrer:

Edgar Cordero

ecordero@colegiohumboldt.cr

Die Handball-AG und Handball-Mannschaft richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe, die daran interessiert sind, diesen Sport zu erlernen und auszuüben

Allgemeine Ziele:

Ausgehend von den Grundregeln des Handball-Sports ist das allgemeine Ziel,  neue Fähigkeiten zu entwickeln, um diesen Gruppensport spielen zu können.

Spezielle Ziele:

  • Die Schülerinnen und Schüler erlernen, sich in diesem Sport zu verteidigen, indem sie die Regeln kennenlernen und anzuwenden wissen.
  • Entwicklung von besonderen Fähigkeiten in diesem Sport, die dem Schüler erlauben, eine breitere Fächerung von Möglichkeiten zu erhalten, um seine Leistungen zu verbessern.

Handball ist eine Sportart, die viel Disziplin, Einsatz und Einsatzfreude erfordert. Ausgehend von diesen Idealen wird versucht, den Schülern eine Reihe von Möglichkeiten anzubieten, um ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen zu verbessern, um sich in der bestmöglichen Form in diesem Sport einzusetzen. Auf institutionellem Niveau zählen wir auf eine männliche Handball-Mannschaft, die die Schule bei verschiedenen Wettkämpfen vertritt.

Die Schule zählt des Weiteren auf eine weibliche Handball-AG, die einen guten Zuspruch seitens der Schülerinnen der Sekundarstufe erfahren hat. Wir hoffen, dass diese AG die Schule in Kürze ebenso bei Wettkämpfen vertreten wird.

 

FUSSBALL AGS

 

Verantwortliche Lehrer:

Hugo Castro

hcastro@colegiohumboldt.cr

Felipe Brenes

brenes@colegiohumboldt.cr

Elmer Garita

egarita@colegiohumboldr.cr

Edgar Cordero

ecordero@colegiohumboldt.cr

Durch die Fußball-Clubs in der Grundschule und der Sekundarstufe sollen die Schulmannschaften gebildet werden, die die Humboldt-Schule repräsentieren.

Die verschiedenen Mannschaften nehmen während des Schuljahres an sportlichen Aktivitäten teil, u. a. die Nationalen Schülerspiele, Turniere zwischen den Schulen und den Zentralamerikanischen Spielen der Deutschen Schulen.

Es hat sich an der Humboldt-Schule eingespielt, dass alle Klassenstufen bei den Fußballclubs Berücksichtigung finden. Seit dem Jahr 2008 wird, dank des Interesses und der Motivation der Eltern und Kinder, auch ein Fußballclub im Kindergarten angeboten.

Die Fußball-Arbeitsgemeinschaften haben das Ziel, den Schülern das ihrem Alter und ihrer Entwicklung entsprechende Rüstwerk  zur Verfügung zu stellen, damit sie sich Fähigkeiten und Techniken aneignen, um den Sport kennenzulernen, sich in ihm zu verbessern und Spaß an ihm zu haben. Es wird besonders auf die Basiskenntnisse geachtet, wie zum Beispiel Torschüsse, Dribbeln, Kopfbälle, orientierte Kontrolle, Zuspiel und Annahme. Hinzu kommt die physische Arbeit, wie zum Beispiel Schnelligkeit, Kraft, Widerstand, Koordination und Leistungsfähigkeit. Die Übungen werden mit oder ohne Ball ausgeführt. Neben den dem Fußball eigenen taktischen Konzepten erhalten die Schüler allgemeine Kenntnisse über den Fußballsport.

In der Arbeit mit den Fußballmannschaften werden spezifischere Konzepte des Fußballspieles abgehandelt, sowohl im technischen als auch im physischen, taktischen und psychologischen Bereich. In dieser Leistungsstufe werden Basiskenntnisse perfektioniert und weiterhin an der Verbesserung der physischen und athletischen  Fähigkeiten gearbeitet, so dass sich die Schüler effizienter und mit höherem Selbstbewusstsein innerhalb des Spiels, in Freundschaftsspielen und Turnieren einbringen können.

 

OLYMPISCHER TURN CLUB

 

Verantwortlicher Lehrer:

Johnny Mendoza

jmendoza@humboldt.ed.cr

Dieser Club richtet sich an Schüler und Schülerinnen des Kindergartens (Kinder und Vorschule) und der Grundschule, die Interesse haben, diesen Sport auszuüben.

Charakteristika des Sports:

  • Frühzeitiger Beginn: 5-7 Jahre
  • Struktur von Bewegungen
  • Muskuläre Anstrengung
  • Motorische Eigenschaften: Kraft, Schnellkraft, Koordination, Flexibilität, und Widerstand
  • Koordinierte Eigenschaften: Gleichgewicht, Rythmus, Orientierung, Differenzierung und komplexe Reaktion
  • Außergewöhnlich technische Disziplin
  • Methodisch: den Wettbewerbssportarten zugehörig

Allgemeine Ziele:

Die Fähigkeiten der Jungen und Mädchen sich hinsichtlich ihrer Bewegungen zu entdecken und zu leiten und dabei die Gesundheit und die harmonische Entwicklung ihres Körpers fördern.

Spezifische Ziele:

Die allgemeinen Ziele werden erreicht durch:

  • die Entwicklung von motorischen Fähigkeiten
  • die Entwicklung von Koordination und gute Handhabe des Körpers im Raum
  • eine gesunde und sichere Umgebung
  • das Schaffen von Gewohnheiten, um gut zu arbeiten, Disziplin und Selbstbewußtsein fördern
  • das Schaffen einer positiven Selbsteinschätzung
  • die Bewertung der Ergebnisse, die mit dem Einsatz der Kinder erzielt wurden 

Die Gymnastik-AG versucht die sportliche und auch die kulturelle Entwicklung der Schüler zu unterstützen, damit diese ein angemessenes emotionales Gleichgewicht entwickeln können. Gleichzeitig sollen die Schüler technische Kenntnisse über den Sport Turnen erzielen, die ihr Selbstbewußtsein stärken, dazu beitragen, dass ihnen der Sport Spaß macht und in jeder organisierten und geplanten Unterrichtsstunde ihre Zeit sinnvoll verbringen können. Das Programm konzentriert sich auf das Konzept der Teilnahme. Es werden speziell Aktivitäten umgesetzt, die dazu beitragen, dass die Schüler motiviert sind, ihr Bestes zu geben und insbesondere ihre Ausdauer hinsichtlich der gestellten Aufgaben fördern. Ziel dieser Methode ist, dass sich die Schüler nicht nur auf die erreichten Ergebnisse konzentrieren, sondern auch ihre Freude am Betreiben des Sports wahrnehmen. Auf diese Weise bereiten wir uns darauf vor, an Wettkämpfen teilzunehmen, in denen persönliche Ziele geformt werden, gleichzeitig aber auch vermittelt wird, dass es im Leben nicht nur darum geht zu gewinnen, sondern gestellte Aufgaben mit entsprechendem Arbeitseinsatz zu meistern.

 

KARATE-DO CLUB

 

Verantwortlicher Lehrer:

William Pérez 

williamperezkarate@yahoo.com

Allgemeine Ziele:

Das allgemeine Ziel ist neben dem Ausüben eines gesunden Sports das Erreichen einer persönlichen Disziplin.

Eine alte Philosophie besagt, dass das Ausführen dieses Sports der Selbstverteidigung einer Person die Möglichkeit bietet, mit allen Konflikten und Situationen im Leben zurecht zu kommen.

Karate-Do ist eine Kunst, die nie endet und unsere Kinder werden diese stets weiter betreiben: das Ausüben dieses Sports ist eine fortwährende Übung.

Die Vorteile, die unsere Karate-Schüler durch die Ausübung dieses Sportes erzielen, sind:

• ein angemessenes Training des Körpers

• Erwerb von Disziplin und positivem Verhalten

• die Entwicklung von Konzentration

• Koordination von Körperbewegungen

• Techniken, um während des Unterrichts aufmerksam zu sein

• Selbstverteidigung

Die Mission der Arbeitsgemeinschaft ist den Schülern zu helfen sich zu einer besseren Persönlichkeit in der Gesellschaft, in der wir leben, zu entwickeln und damit als Beispiel für die Familie und die Gesellschaft zu stehen.

In jeder Unterrichtsstunde wird mit dem traditionellen Karate-Gruß begonnen, indem sich die Gruppe zusammen findet und damit sich die Schüler gegeneinander Respekt zeigen. Für einen Moment wird meditiert mit dem Ziel, die Muskeln zu entspannen und sich auf den Unterricht vorzubereiten. Nach der Begrüßung wird mit Dehnungs- und Bewegungsübungen begonnen, die den Körper darauf vorbereiten, jegliche Trainingsübungen auszuführen und Verletzungen zu vermeiden.

Nach den Aufwärmübungen erfolgt das formelle Training. Der Schüler lernt seine Stärken und Schwächen kennen, wie er seine Schwächen verbessern und die erlernten Techniken anwenden kann, um eine korrekte Selbstverteidigung ausüben zu können.

Die AG "Humboldt Karate Shito Ryu Kikaishi-Kai” setzt sich aus drei Gruppen zusammen: eine Gruppe mit Kindern aus dem Kindergarten, eine gemischte Gruppe und eine Fortgeschrittenen-Gruppe aus der Grundschule und Sekundarstufe. Während dem Sportunterricht wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, sich auf verschiedene Wettkämpfe vorzubereiten, wie zum Beispiel Vorführungen, nationale und internationale Turniere.

Kampfsportarten könnten als Ausübung gewalttätiger Aktionen angesehen werden, aber der aufrichtige Sinn dieser Sportarten liegt in der Suche und Finden von Frieden und Harmonie.


STÜTZKURS SCHWIMMEN

 

Verantwortliche Lehrerin:

Elmer Garita

egarita@colegiohumboldt.cr

 

Allgemeine Ziele:

Die verschiedenen technischen Aspekte der Schwimmstile, wie zum Beispiel des Freistil, Brust- und Rückenschwimmens verbessern, um ein akzeptables Niveau zu erreichen, damit die Schüler und Schülerinnen in der Sekundarstufe den Schmetterlingsstil erlernen können.

Spezifische Ziele:

  • Erlernen der verschiedenen Techniken: Fußtritt, Armbewegung, Atmung, Wechsel der einzelnen Schwimmstile (Freistil, Brust- und Rückenschwimmen).
  • Die Schüler und Schülerinnen sollen in diesem Club ein Schwimmniveau erreichen, das mit dem der übrigen Schüler, die bereits seit Beginn des Kindergartens Schwimmunterricht erhalten haben, zu vergleichen ist.

In unserer Institution ist es fundamental, dass alle Schüler und Schülerinnen die gleichen Möglichkeiten haben, sich zu entwickeln und ihre Kenntnisse zu erweitern. Deshalb wird den Schülern der Gruppen 5R und 6R die Möglichkeit angeboten, die Schwimmstile zu praktizieren und zu verbessern, die in den Klassen 1 bis 4, Gruppen  A, B und C unterrichtet worden sind. So können die Schüler ab der 7. Klasse nicht nur wie ihre Mitschüler beurteilt werden, sondern sie besitzen zu diesem Zeitpunkt auch die technischen Fähigkeiten, den Schmetterlingsstil zu erlernen.

.

CLUB DE PORRISMO


Verantwortlicher Lehrer:

Paulo Rojas

rojaspaulo@gmail.com


Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Grundschule und Sekundarstufe.

Allgemeine Ziele:

Der Porrismo-Sport ist eine der komplexesten Sportarten unserer heutigen Zeit, bei der eine Vielfalt von Elementen kombiniert werden, wie zum Beispiel die physische Kraft, die Koordination und Flexibilität. Des Weiteren haben die Einzelarbeit sowie die Gruppenarbeit eine große Bedeutung in diesem Sport.

Der Porrismo-Sport beinhaltet eine Vielfalt  verschiedener Disziplinen, die sich untereinander ergänzen: die Gymnastik, der moderne Tanz, Gewichtheben, Aerobics und die dem Porrismo eigenen Bewegungen, wie zum Beispiel die Pyramiden, Körbe und die Paararbeit.

Der Porrismo Sport ist nicht nur eine weibliche Disziplin, sondern auch für Männer geeignet und wird ebenso wie bei den Frauen auf höchster Ebene, dem Schul- und Universitätssport, in unserem Land betrieben.

Die Wichtigkeit diesen Sport auszuüben liegt nicht nur darin eine weitere Sportart zu erlernen, sondern sie auch zu nutzen, um das im Unterricht Gelernte im Leben umzusetzen und anzuwenden.

 

VOLLEYBALL-AG

 

Verantwortliche Lehrer:

Marcela Esquivel

mesquivel@colegiohumboldt.cr

Hugo Castro

hcastro@colegiohumboldt.cr

Die AG richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse der Humboldt Schule.

Allgemeine Ziele:

Den Schülern die Möglichkeit anbieten, sich sportlich in einem gesunden Umfeld zu betätigen, in dem Respekt, Toleranz, ethische Werte und Normen vorherrschen. Der Sport Volleyball wird hier als ein Mittel eingesetzt, um technische, taktische, physische, psychologische und psychomotorische Aspekte zu fördern.

Spezifische Ziele:

  • Die Schülerinnen und Schüler für das Volleyballspiel zu begeistern, indem sie die grundlegenden Regeln des Spiels kennen lernen, um in verschiedenen Spielsituationen angewendet werden zu können.
  • Die Basis hinsichtlich Koordination und Kondition durch die spielerische Anwendung schaffen.
  • Soziale Aspekte, wie zum Beispiel Teamarbeit, Kommunikation, Kooperation und Solidarität in der Mannschaft herausstellen, um die in der Gruppe festgelegten Ziele durch Aktivitäten, Übungen und Spielansätze zu erreichen.
  • Die grundlegende Taktik des “den Ball aufschlagen und vermeiden, den Ball aufgeschlagen zu bekommen” wird durch verschiedene Techniken vermittelt.

Beim Volleyball handelt es sich um eine Ballsportart, die zu Beginn schwierig zu spielen ist. Das Spiel benötigt eine breite Formation und ständige Praxis, um die notwendige psychomotorische Koordination zu optimieren, die notwendig ist, um technisch und taktisch das höchstmögliche Niveau zu erreichen. In unserem Land befindet sich Volleyball unter den drei meist praktizierten Ballsportarten.

 

VOLLEYBALL-MANNSCHAFTEN

 

Verantwortliche Lehrerin:

M.Sc. Marcela Esquive

mesquivel@colegiohumboldt.cr


Allgemeine Ziele:

Den Schülerinnen und Schülern mit besonders guten Leistungen im Volleyballsport die Möglichkeit bieten, sich weiter zu entwickeln und zu verbessern. Gleichzeitig bietet sich den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Humboldt-Schule bei Wettkämpfen und Turnieren zu repräsentieren.

Spezifische Ziele:

  • Erlernen und Konsolidierung der Grund- und fortgeschrittenen Techniken und Taktiken des Volleyballspiels.
  • Koordination und Kondition durch die Anwendung von speziellen Übungen im Spiel verbessern.
  • Soziale Aspekte, wie zum Beispiel Teamarbeit, Kommunikation, Kooperation, Respekt gegenüber den Mitspielern und dem Schiedsrichter durch spielerische Situationen fördern.

Allgemeine Kenntnisse:

Die Arbeit, die in einem Volleyball-Team geleistet wird, richtet sich nicht nur auf das Erlernen der sportlichen Disziplin mit ihren technisch-taktischen Besonderheiten, sondern auch auf die Entwicklung von fundamentalen sozialen Aspekten, die für die Entwicklung eines Schülers wichtig sind. Die Schülerinnen und Schüler lernen gleichermaßen zu gewinnen und zu verlieren, den Mitspieler, Gegenspieler und Schiedsrichter unter allen möglichen Umständen zu respektieren und die Wertestellung des eigenen Einsatzes sowie der Arbeit im Team. Zudem verbringen die Schülerinnen und Schüler ihre Zeit mit einer Aktivität, die ihnen langfristig gesehen nur Vorteile für Geist und Körper bringt.

Share on: Post on Facebook Facebook
Neuer Benutzer. Registrieren hier
Passwort vergessen hier